069-4800769-00 info@berami-akademie.de

Das Sprachpatenprogramm

 

 

Einmal wöchentlich treffen sich unsere Teilnehmer*innen für 1,5 Std. mit freiwilligen ehrenamtlichen Sprachpat*innen. Dieses individuelle Lernangebot soll die TN*innen darin unterstützen, die erlernte Sprache in der praktischen Kommunikation zu erproben und zu festigen. Die Dauer der Sprachpatenschaft ist i.d.R. ab Kursbeginn bis einschließlich Modul lll.
Die Treffen finden in der Akademie oder an einem selbst gewählten Ort statt. Die Tandem-partner*innen unterhalten sich selbst gewählte Themen wie z. B. über die deutsche Kultur, über Hessen, über alles, was beide interessiert. Die so erworbene Sprechsicherheit, hilft den TN*innen bei Ihren Prüfungen, aber vor allem auch bei der späteren Ausübung ihres Berufes im Kontakt mit Patient*innen und Kolleg*innen. Die gemeinsamen Erfahrungen sind auch für die SP*innen interessant und bereichernd und führt dazu, dass das Interesse an diesem Ehrenamt häufig längere Zeit besteht.
Da die TN*innen mit der Sprachpatenschaft vieles über den unterrichtlichen Rahmen hinaus erleben und erfahren, ist dieser Kontakt auch ein Beitrag zur Integration in die deutsche Gesellschaft – vor allem, wenn es gelingt, eine Sprachpatenschaft am Wohnort der/s TN*in/s zu organisieren. Deshalb kooperieren die Koordinatorinnen regelmäßig mit Freiwilligenorganisationen vor Ort.
Wir freuen uns über alle, die dieses Angebot unterstützen wollen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die beiden Koordinatorinnen des Angebotes.

Ansprechpartner und Koordination Sprachpatenschaft


Renate Scheffler-Konrat

Koordination Sprachpatenschaften / Betreuung

scheffler-konrat@berami-akademie.de

Telefon: 069 – 48 00 7690 – 15

Petra Gilbert-Scherer

Koordination Sprachpatenschaft

Telefon: 069 – 48 00 7690 – 15